Kennst Du Deinen Seelenplan?

Liebe Freundin, lieber Freund

Weisst Du was ein Seelenplan ist?

Und kennst Du unser Vergessen damit?

Schaue ich in die Natur, beobachte ich einen Rhythmus und ich sehe, dass da eine Ordnung ist. Mit Rhythmus meine ich den Rhythmus von Tag und Nacht, den Jahreszeiten, der Geburt und dem Tod und mit Ordnung meine ich, dass aus einem Sonnenblumenkern eine Sonnenblume wächst und kein Baum. Ich möchte damit mitteilen, dass dies selbstverständlich und normal für uns ist. Wir leben hier auf diesem Planeten in solchen Rhythmen und in einer solchen Ordnung. Ich schliesse daher, aus dem was ich in der Natur beobachte, dass diese Rhythmen und Ordnungen auch für uns Menschen gelten. Es ist vielleicht etwas versteckter und nicht so ersichtlich, doch auch wir haben eigene Rhythmen und eine Ordnung in uns. Und damit möchte ich nun überleiten zum Thema Seelenplan.

Was ich in der Natur beobachte ist, dass mit diesen Rhythmen und Ordnungen alles seinen Platz und auch seine Bestimmung hat. Dies, so meine ich, können wir nun auch auf uns anwenden. Wir haben eine Bestimmung, eine Ordnung und einen Rhythmus. Diese ist in unserem Seelenplan festgelegt. So möchte ich es benennen. Wir haben diese Bestimmung bei unserer Geburt vergessen, was ja nicht heissen muss, dass es unseren Seelenplan nicht gibt. Unseren Seelenplan gibt es, von dem gehe ich hier aus. 

 

Er beinhaltet unsere Bestimmung, das heisst unseren Grund, warum wir hier auf der Erde inkarniert sind und was wir uns hier vorgenommen haben zu tun. Er beinhaltet unseren Lebenspaln mit unserem Lebenssinn. Ob wir uns an ihn halten, oder uns für ihn interessieren als Mensch, steht unter unserem freien Willen.

Hast Du Zuggang zu Deinem Seelenplan?

Meistens haben wir keinen oder nur schlechten Zugang zum eigenen Seelenplan. So wundere Dich nicht, wenn Deine Antwort auf meine Frage ein Nein ist.  Unser Zugang zu ihm ist irgendwie schwierig zu finden. Wir haben ihn bei unserer Geburt vergessen, wir werden nicht geschult in unserem Gesellschaftssystem ihn zu suchen, dadurch setzen wir andere Prioritäten und verlieren das Interesse nach ihm zu suchen. All dies gehört zu unserem grossen Vergessen.  

Doch ist es nicht interessant, dass es als bewiesen gilt, dass wir nur sehr wenig von unserer Gehirnkapazität brauchen, es ist nur ein Bruchteil von dem was wir könnten. Ich frage mich immer wieder, woher kommt dies?  Warum kann ich mich an so viele Dinge nicht mehr erinnern und doch habe ich eine innere Gewissheit, dass da Vieles ist, auch mein Seelenplan. Viele von uns haben vergessen, dass da ein Seelenplan ist.

Ein Plan ist eine Orientierung, er gibt uns Richtungen an und ist ein Wegweiser. So ist es auch mit dem Seelenplan. Da wir diesen vergessen haben und ihn vielleicht sogar abstreiten, dass er existiert, können wir so leicht die Orientierung, den Lebenssinn verlieren und fühlen uns vielleicht verloren. Wie können wir ohne einen Plan etwas finden? Das ist schwer möglich, meine ich. So kommt es dann, dass wir meist ein Leben lang auf der Suche sind,  oft unbewusst, auf der Suche nach unserem Seelenplan. Er geht einher mit unserem Lebensplan. Und wir würden doch so gerne Orientierung haben, da diese uns auch Sicherheit geben würde. In uns ist diese Sehnsucht da, ihn zu finden und zu erfüllen, da wir wissen, dass er uns Zufriedenheit und Glücklichsein geben würde.

Bist Du auch auf der Suche nach ihm, Deinem Seelenplan?

Wir sind alle auf dieser Suche. Ich glaube, dass Du diese Sehnsucht auch spürst, weil Du ansonsten nicht schon bis hierher gelesen hättest. Ich danke Dir für Dein Interesse an meinem Artikel. Es freut mich. Es ist so selbstverständlich, dass wir mehr über unseren Seelenplan erfahren möchten. Wir würden ihn so gerne entdecken.

Unsere Seele verlangt dannach herauszufinden warum wir hier sind auf unserer Erde. Etwas tief in uns wird immer wieder danach fragen, manchmal im Vordergrund und bewusst und manchmal eher im Verborgenen und unbewusst. Dem Geheimnis unseres Seelenplanes können wir auf die Spur kommen, indem wir uns mt ihm beschäftigen. Da existiert eine Anziehung von unserer Seele und unserem menschlichen Sein her. Wir können nach unserem Seelenplan fragen und wir können darauf vertrauen, dass wir Antworten finden werden, wenn wir auf die Suche gehen nach ihm. 

Dieser Seelenplan beinhaltet unsere wahre Identität, wer wir wirklich sind. Gelingt es uns sich wieder mit ihm zu verbinden, werden wir uns auch wieder erinneren können woher wir kommen und wohin unsere Reise gehen wird. Es gibt dort zarte energetische Verbindungsfäden, die wir wieder aufnehmen können, die wir brauchen um durch das Tor der Erkenntnis zu schreiten. Es braucht Mut, Vertrauen und innere Stärke.

Mit unserer Herzenskraft kann es gelingen.

Ein Mensch der seinen Seelenplan schon bruchstückweise kennt, kann an unglaublicher Stärke gewinnen.  Dieses Wissen um seinen Seelenplan gibt ihm eine klare Ausrichtung, Standhaftigkeit und Sicherheit.

Ich gehe davon aus, dass wir nicht gänzlich unseren Seelenplan in Erfahrung bringen können als Mensch, doch wir können ihn Ansatzweise für uns wieder abrufen und endecken.

Ein Seelenplan ist eine klare Auflistung von all den Erfahrungen und den daraus gezogenen Erkenntnissen einer Seele. Damit ist das klare Erkennen unseres Lebenssinnes verbunden. Es ist dadurch etwas Heiliges und Achtenswertes. Wir können dadurch erkennen wer wir wirklich sind und welche Aufgaben damit verbunden sind, die wir uns vorgenommen haben hier auf Erden zu erledigen.

Nimm Deinen Seelenplan an.

Es tut gut den eigenen Seelenplan anzunehmen, ihn nicht, als nicht existent abzuwerten, sondern sich der Möglichkeit hinzugeben, dass er wirklich existiert, vielleicht nimmst Du ihn in einer anderen Form wahr, als ich hier beschrieben habe, dies kann gut möglich sein.

Hole Dir das Wissen von Deinem Seelenplan wieder zurück.

Wie können wir nun unseren Seelenplan aus unserem Vergessen wieder zurück ins Bewusstsein holen? Ich kann einfach von meiner eigenen Erfahrung her darüber berichten. Es braucht seine Zeit, Stille und Geduld, damit sich unser Seelenplan uns offenbaren kann, genau mit dem, was wichtig ist für uns im Moment, mit den Botschaften wo gerade hilfreich sind in unserem Leben. Nur in einem entspannten Zustand kann sich dieser Vorhang des Erinnerns öffnen. Es braucht dafür die Bereitschaft und Offenheit sich selber wahrzunehmen und fühlen zu wollen. Nur mit dem Verstand geht es nicht. Es braucht die Gefühle dazu. 

Der Weg geht über das Herz, über das Herz-Empfinden.

All dies verwirrt Dich vielleicht ein wenig, weil es Dir noch unbekannt ist. Doch es ist eigentlich sehr einfach, wenn Du Deinen Verstand mal beiseite lässt und in Dich hinein spürst, Dein Herz fühlst und mit diesen Wahrnemungen bist und annimmst was da ist.

Fühle Dein Herz.

Fühlst Du durch Dein Herz, dann ist es möglich sofort diese Verbindung zu spüren, die es braucht, um in diese Entspannung zu gelangen, wovon ich schrieb, um einfacheren Zugang zu finden zu Deinem Seelenplan.

Bringe Deinen Lebensplan mit Deinem Seelenplan wieder in Einklang

Es ist sehr wichtig unseren Seelenplan und unseren Lebensplan in Einklang zu bringen, tun wir das nicht, werden wir unruhig und unzufrieden.  Tun wir es sind wir karftvoll, glücklich und zufrieden.

Zum Glücklichsein mit Deinem Herzen möchte ich anregen,

gerne begleite ich Dich auf der Entdeckungsreise Deines Seelenplans.

Hab den Mut dazu und melde Dich bei mir.

Mit HerzLichten Grüssen

Rahel Stäheli

Mein Kontakt über 

www.herzkraft.org oder  

rahel.herzkraft@gmail.com

error: Content is protected !!